Das Projekt.      Das Buch      Der Autor      Kontakt      Impressum

Weltengeher - das Projekt



Die Erde ist unser Zuhause. Eingebettet in die Unendlichkeit des Universums verleben wir unsere Tage im Kontext von Zeit und Raum. Gerechtigkeit und Gleichberechtigung haben unsere Gesellschaft auch im 21. Jahrhundert nicht durchdrungen, die Suche nach dem Sinn des Ganzen beschäftigt viele von uns, nach wie vor…

Wir kennen, was wir sehen und – glauben, was uns bewusst ist. Doch sind wir hierbei ziemlich eingeschränkt. Erziehung und Umwelt setzen Maßstäbe für das, was möglich oder wahrscheinlich ist, die Wissenschaft kümmert sich um Antworten in kausalen Zusammenhängen.

Nahezu komplett vermessen bietet unsere Erde heute kaum noch weiße Flecken, Mysterien werden ins Licht geholt, selbst parapsychologische Phänomene verständlich erklärt. Doch sind wir dadurch wirklich näher an der Wahrheit, dem Eigentlichen, am Geheimnis des Lebens? Oder gibt es da doch noch mehr?

Was passiert nach unserem Tod? Erwartet uns das Paradies oder die große Leere? Existieren wir weiter, in anderen Dimensionen, in anderen Welten - oder kehren wir doch zurück auf die Erde und wühlen eine neue Persönlichkeit. Und wenn dem so ist, warum?

Was wäre, wenn unsere Welt nicht nach wissenschaftlichen Gesetzmäßigkeiten oder der Ursache-Wirkung-Kausalität funktionieren würde sondern nach tieferen Mustern, die uns im Alltag längst nicht mehr bewusst sind?

Fakt ist: Unsere Umwelt ist ein Spiegel. Schauen wir hinein und betrachten, was uns alltäglich widerfährt, erkennen wir, was es für uns bedeutet. Unsere Zukunft hat bereits begonnen. Begreifen wir die Welt von heute mit den Gedanken des Gestern. Und: Erschaffen wir die Welt von Morgen im Denken von heute. Entdecken wir die Möglichkeiten, die in uns ruhen.

Dieser philosophische Kontext bildet die Basis für ein Gedanken- und Lese-Abenteuer - eine Reise, die die Vorstellungen, Werte und Ziele des Betrachters an die Grenzen führen kann...

Zur Buchvorschau...